Female Business: eine gigantische Ressource

Female Business: eine gigantische Ressource

Wenn es um Female Business geht, sind Dr. Martina Nieswandt, die Pianistin Anke Helfrich und die Wirtschaftsethikerin Dr. Monique Siegel besonders engagiert. Auch feiern wir in diesem Jahr 100 Jahre Frauenwahlrecht. Jazz steht wie keine andere Musikrichtung für Freiheit und Menschenrechte und so haben wir beschlossen, im Rahmen des Enjoy Jazz Festivals vor einem ganz besonderen Konzert eine Podiumsdiskussion zu veranstalten.

Am 4. November 2018 tritt die Denkwerkstatt für Manager als Hauptsponsor für das Konzert der Pianistin Anke Helfrich und der Altsaxophonistin Angelika Niescier auf. Beide Künstlerinnen zählen zu den herausragenden Musikerinnen und Komponistinnen der zeitgenössischen Jazz-Szene: Anke Helfrich gewann 2016 den Jazz Echopreis, Angelika Niescier 2017 den deutschen Jazzpreis. Beim Festival „Enjoy Jazz“ spielen die beiden erstmals zusammen. Zwei erfolgreiche Frauen, die in der Männerdomäne Jazz enormen Erfolg haben.

Erfolgreiche Frauen im Diskurs

Was am 12. November 1918 per Gesetz beschlossen wurde, war am 19. Januar 1919 soweit: Frauen durften zum ersten Mal Deutschland wählen – der Beginn eines langen Weges der Veränderung von Denkmustern. Weil Frauen aber noch immer auf vielen Leistungsebenen unterrepräsentiert sind, ist es Dr. Martina Nieswandt ein großes Anliegen, Frauen auf ihrem Weg zu unterstützen und zu fördern. Was liegt da näher, mit erfolgreichen Frauen über die gigantische Ressource Female Business zu sprechen.

Im Vorfeld des Konzertes am 4. November findet auf Einladung von Dr. Martina Nieswandt eine spannende Podiumsdiskussion mit der Pianistin Anke Helfrich und der Schweizer Wirtschaftsethikerin Dr. Monique Siegel statt. Dr. Monique Siegel ist Gründerin des ersten internationalen Frauen-Symposium von 1985, Kopf des Think Tank Female Shift sowie erfolgreiche Buchautorin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen wird sie die Podiumsdiskussion durch ihre kontroversen Denkansätze bereichern. Anke Helfrich wird mit ihrem Blick auf Frauen in der Kreativwirtschaft wertvolle Einblicke in die Diskussion bringen, die von Dr. Martina Nieswandt moderiert wird.

Die Podiumsdiskussion und das anschließende Jazz-Konzert finden am 4. November 2018 im Mark Twain Center in Heidelberg statt. Die Podiumsdiskussion beginnt um 16.30 Uhr (Einlass ab 16.00 Uhr). Das Konzert mit Anke Helfrich und Angelika Niescier beginnt um 17.00 Uhr.