Leistungen // SYMPOSIUM


Symposium 2011: Thema „Denkwerkstatt“ 

September 2011 – die Vision „Denkwerkstatt“ wird Wirklichkeit! „Einer hat uns angesteckt", dieses Fragment mit wohl ursprünglich eher religiösen Wurzeln, trifft auch auf dieses interdisziplinäre Zusammentreffen von spannenden Persönlichkeiten ... zu.“
Philip Kratzenberg, Bardusch GmbH.

Simmen zum ersten Symposium der Denkwerkstatt:

„Neue Fragen erfordern neue Antworten – es sind die Querdenker und unbequemen Zeitgeister, die die Welt weiterbringen. Ich kann bestätigen: Bei diesem Symposium waren die unterschiedlichsten Querdenker am Werk!“
Dr. Gerhard Weissmüller, Technische Werke Ludwigshafen

„Denken - ein Kulturgut! Wer denkt sich etwas aus? Wie „weit“ und „tief“ wird gedacht? Schaffen wir das Denken durch Vorgaben ab? Gibt es Denkverbote durch Regeln versus Kompetenz? In guter Atmosphäre konnten die Dozenten und Teilnehmer/-innen über diese Fragen abstrakt und dann konkret ihre Gedanken entwickeln – so wird Denken und damit diese Veranstaltung zu einem Stück Kultur.“
Michael Kogler, AOK Baden-Württemberg

„Für den Prozess am 17.09. trifft das berühmte Wort Kleists von der "allmählichen Entstehung der Gedanken beim Reden" zu.“
Dr. Gerhard Mersmann, Stadt Mannheim

"Wer nicht das Joch der Gegenwart tragen will, muss sich berauschen, gleichviel ob mit Wein, Tugend oder Poesie." So sagt es Charles Baudelaire in seinem Gedicht "Envirez-Vous" (Berauschet Euch). Zur ersten Denkwerkstatt bei Geschwill & Nieswandt gab es Wein, tugendhaftes Denken und so manchen poetischen Beitrag. Auf zum nächsten rauschhaften Zusammensein...“
Rainer Kern, Enjoy Jazz - Mannheim

„Neue Ideen entstehen ja oft aus der Übertragung von Konzepten. Ein Austausch wie in der Denkwerkstatt, über verschiedene Grenzen hinweg, gibt da wichtige Impulse.“
Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister Stadt Mannheim

zurück