Leistungen // Laterales Management

warum smart culture?

Der Treiber der Digitalisierung ist nicht die technische Innovation. Der Erfolgsfaktor ist vielmehr die soziale Innovation; eben die SMART CULTURE.

Die Herausforderung? Wir sind zu langsam, verharren zu sehr im Alten, verlieren uns bei der Prozessoptimierung im Detail, sind zu bürokratisch, unflexibel und zu wenig hungrig nach Neuem.

Hier finden Sie Antworten!


Symposium SMART CULTURE in healthcare

Seit Jahren dominiert der Diskurs über die Digitalisierung die Chefetagen der Unternehmen weltweit. Es wird viel über die Dringlichkeit der digitalen Transformation berichtet. Nach zehn Jahren spüren jedoch viele Verantwortliche in Unternehmen: Wir sind zu langsam, verharren zu sehr im Alten, verlieren uns bei der Prozessoptimierung im Detail, sind zu bürokratisch, unflexibel und zu wenig hungrig nach Neuem.

Unzählige Digitalisierungskongresse enden mit dem Credo: Wir müssen dringend die Kultur im Unternehmen ändern – lassen die Kongressteilnehmer allerdings ratlos zurück mit der Frage, wie das gehen soll. Das ändern wir!

Digitalisierung ist nach vielen Jahren nun auch im deutschen Gesundheitswesen angekommen und viele Projekte mit dem Fokus auf die Verbesserung der Versorgungsqualität sowie Steigerung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit sind gestartet. Die Auswirkungen auf die Unternehmenskultur bleiben dabei meistens außer Acht. Eine noch so innovative Digitalisierungsidee wird ohne Einbeziehung von Mitarbeitern und Menschen scheitern, wie die Erfahrung aus Unternehmen anderer Branchen zeigt.

Unser Symposium SMART CULTURE beginnt dort, wo die meisten Veranstaltungen enden. Wir nämlich beantworteten die Fragen: Wie geht kulturelle Transformation in etablierten Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung? Welche Hebel gibt es, Management, Mitarbeiter und Kunden für den schnellen Wandel zu mobilisieren?

Zum Programm & zur Anmeldung.