Leistungen // INHOUSE SEMINARE


Laterales Management - Gespräche führen auf Augenhöhe

Gespräche führen auf Augenhöhe ist für viele Führungskräfte ein neues Feld. Im klassischen Management wurde besonders das Direktionsrecht im Betriebsverfassungsrecht betont, das den Vorgesetzten asymmetrische Formen der Kommunikation ermöglichen soll. Die Realität in Unternehmen ist heute eine andere. Die meisten Gespräche mit Menschen im Unternehmen, mit Kunden und mit Dienstleistern finden auf Augenhöhe statt und damit ohne formale Macht. Das Führen lateraler Gespräche unterliegt anderen Gesetzen, die in diesem Seminar trainiert werden.

Inhalte

Kommunikationsgrundlagen
  • Klassische Kommunikationsmodelle (operantes Konditionieren, Gesprächspsychologie, Hamburger Modell)
  • Feedbackformate
  • Haltungen in Gesprächen (situatives Führen und laterales Management)
Die Gesprächsvorbereitung
  • Konstruktive Kognitionen
  • Matrix Ziele, Ablauf, Struktur, Finale
Techniken und Strategien für erfolgreiche Gespräche
  • Systemische Fragen nutzen.
  • Paraphrasieren
  • Ich-, Sie-, Wir-, Man-Botschaften.
Kooperative und laterale Gesprächsformen einüben
  • Das Motivationsgespräch
  • Das Delegationsgespräch
  • Das Entwicklungsgespräch
  • Das Kritikgespräch
  • Das Konfliktgespräch
  • Das Austrittsgespräch
Besondere Gesprächssituationen meistern
  • Was tun, wenn es schwierig wird?
  • Missverständnisse, unauflösliche Widersprüche, Positionen und Widerstände auflösen.
  • Destruktive Gesprächsverläufe und Machtspiele kennen und verändern.

Ihr Nutzen
Sie erhalten durch dieses Seminar ein Up Date zur aktuellen Gesprächsführung und arbeiten mit den neuen Instrumenten des lateralen Managements. Dadurch sind Sie in der Lage die Menschen in Ihrem Bereich sowohl klassisch als auch lateral besser zu führen. Ziel ist es dabei mehr selbstverantwortliches Arbeiten zu fördern und die Motivation sich für das Unternehmen zu engagieren zu erhöhen.

Zielgruppe: Führungskräfte

Methodische Vorgehensweise
In kollegialen Beratungen, Gruppenarbeiten, Gesprächssimulationen, Plenumsdiskussionen und besonders in Ihrer konkreten Praxisfallarbeit werden Sie anhand von Reflexionsinstrumenten, einen Aktionsplan erarbeiten, wie sie die unterschiedliche Führungssituationen lösen werden. 

ZURÜCK