Leistungen // DENKWERKSTÄTTEN


Denkwerkstatt zur Psychischen Gefährdungsanalyse

Arbeitgeber sind gesetzlich dazu verpflichtet (ArbSchG §5 und §6, DGUV Vorschrift 1) die für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen zu ermitteln, zu beurteilen und die entsprechenden Arbeitsschutzmaßnahmen einzuleiten.   

 Dabei wird verlangt, dass nicht nur physikalische, chemische und biologische Gefährdungen berücksichtigt werden sondern in gleicher Weise auch psychische Belastungen.  Seit 2014 werden Betriebe von den Arbeitsschutzinstitutionen intensiver daraufhin überprüft, ob  sie Gefährdungsbeurteilungen zur psychischen Belastung vollständig und fachlich angemessen  durchführen.    

Dabei sollen hier insbesondere die folgenden Bereiche berücksichtigt werden:  Arbeitsaufgaben, Arbeitsorganisation,  Soziale Beziehungen,  Arbeitsumgebung und Arbeitsmittel. Bei der Planung und Durchführung zur Erhebung dieser Bereiche tauchen eine Vielzahl von Fragen und Problemstellungen auf.

  • Wie sind die Gesetzeslage und die Rolle der Berufsgenossenschaften?
  • Welche Voraussetzung für eine psychische Gefährdungsbeurteilung werden benötigt?
  • Welche Möglichkeiten und Instrumente (qualitativ und quantitativ) gibt es für die Erfassung?
  • Welche Chancen und Risiken haben die unterschiedlichen Erhebungsmethoden?
  • Welche Möglichkeiten der Auswertung gibt es?
  • Wie werden Lösungsstrategien erarbeitet?
  • Wie werden die Ergebnisse dokumentiert und abgelegt (Arbeitsschutzordner)? 
  • Welche Möglichkeiten des Monitorings gibt es?
  • Wie kann eine Psychische Gefährdungsanalyse am besten im jeweiligen Betrieb umgesetzt werden?

In der Denkwerkstatt werden Hintergründe und  Fragestellungen durch Impulsvorträge erörtert, im Anschluss die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Herangehens-weisen diskutiert und bisherige Erfahrungen ausgetauscht. Organisationen haben anschließend Klarheit über die weitere Vorgehensweise und eine Strategie für erste Schritte.

Termine: nach Vereinbarung

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular auf dieser Seite, um sich für diese Veranstaltung anzumelden.

ZURÜCK

 
Nachricht erfolgreich versendet.
Es ist leider ein Fehler aufgetaucht.