Leistungen // Laterales Management

start-up-hauptstadt berlin?

London, Göteborg, Berlin und Paris sind die Start-up-Hauptstädte Europas – und das 2016 in dieser Reihenfolge. Wie gewichtig diese Szene inzwischen ist, zeigt sich an dem „Aufholprogramm“ von Paris, das inzwischen auf 12.000 Start-ups kommt.

Nachdem BLABLACar als digitale Mitfahrzentrale sehr erfolgreich wurde, hat sich dort die am schnellsten wachsende Start-up-Community in Europa entwickelt. Das ist insofern wichtig, da Deutschland und Frankreich aneinandergrenzen sowie in der EU erfolgreich kooperieren.

Berlin bleibt in Deutschland auf Platz eins der Szene – obwohl viele andere Regionen versuchen aufzuholen. Der Vorsprung der Stadt an Infrastruktur für Gründer ist gewaltig. So beispielsweise der Start-up-Lotse: "In Berlin steppt bekanntlich der Bär. Besonders viele junge Menschen zieht es in die Hauptstadt. Berlin liegt beim Thema Neugründungen im Internet-Umfeld inzwischen weit vor Technologie- und Medienhochburgen wie München, Hamburg und Köln. Doch aller Anfang ist schwer! Mit dem Start-up-Lotsen Berlin wollen wir jungen Gründerinnen und Gründern, die demnächst durchstarten wollen, den Einstieg in die Berliner Gründerszene erleichtern. Der Start-up-Lotse Berlin ist ein kleiner Wegweiser durch die Gründerstadt Berlin, er listet alles auf, was man als Gründer über Berlin wissen muss. Schwerpunkt sind dabei die Bedürfnisse von Gründern, die Internetkonzepte aller Art umsetzen. Viel Spaß beim Stöbern und Willkommen in der Szene!"

Obwohl 2016 weniger Geld durch die Samwer-Brüder in Neugründungen in Berlin floss, scheint das die Szene eher gestärkt als geschwächt zu haben. Es gilt heute für viele Unternehmen als wichtig, in Berlin einen digitalen HUB zu haben. Da kann keine andere Stadt oder Region mithalten. Mit Berlin Valley gibt es zudem noch ein unschlagbares monatliches Magazin, in dem sich die Szene regelmäßig feiert. Ausländische Kapitalgeber schauen daher auch hauptsächlich auf Berlin, wenn sie nach Investitionsgelegenheiten in Deutschland suchen.

Digital knowledge follows money!

Welche Möglichkeiten bleiben anderen deutschen Standorten, die Lücke zu Berlin zu schließen? Berlin hat bereits seit zehn Jahren eine selbsttragende Start-up-Szene. Das kann keine andere Stadt erzeugen. Dort gab es genug marode Viertel, günstige Lebensbedingungen und eine spannende Kulturszene.

Was besonders die süddeutschen Länder auszeichnet, ist, dass dort Unternehmen und Privatpersonen über enorme finanzielle Ressourcen verfügen. Weiter sitzen in München, Karlsruhe, Mannheim und Heidelberg Hochschulen und Universitäten, die über ein enormes Kapital an Wissenspotential verfügen. In Städten wie Mannheim gibt es zudem eine vielfältige Kulturszene wie in kaum einer anderen Stadt dieser Größenordnung.

Mannheim ist nach Berlin gemeinsam mit Köln auf Platz 2 Jazz-Hauptstadt Deutschlands. Nach Arbeiten des Kulturforschers und Ökonomen Richard Florida ist eine virtuelle Kulturszene eine gute Voraussetzung für innovative Standorte. Bisher waren es vor allem innovative Stadtverwaltungen, wie die in Ulm, die versuchen über Raum- und Vernetzungsangebote der Digital- und Start-up-Szene Leben einzuhauchen. Das kann Stadtverwaltungen nicht gelingen. Gründer, die die Digitalisierung voranbringen wollen, brauchen heute im wesentlichen Kapital.

Wie können sich Regionen oder Städte profilieren?

Neben Berlin können deutsche Städte eine Gründerszene entwickeln, wenn sich Kapital finden lässt, die eine solche Szene finanziell fördert. Eine Stadtverwaltung kann sich selbst recht einfach an die bislang in Deutschland vernachlässigte Digitalisierung von Kommunen durch eigene Digitalisierungsprojekte, wie in Ulm oder Santander (Spanien), profilieren. Das schafft ein Klima, dass in dieser Kommune in der 3. Industriellen Revolution der Anspruch als FIRST MOVER gesetzt wird.

Wer jedoch einen HUB wie Berlin erzeugen will braucht Kapital, Kultur und Wissen. Wem es gelingt, diese Trias mit dem Schwerpunkt auf Kapital zu bilden, der wird in der zurzeit laufenden industriellen Revolution eine wichtige Rolle spielen.