Blog // Digitalisierung

Nehmen CEOs die Digitalisierung ernst?

Kann es sein, dass die CEOs das Thema nicht ernst nehmen? Dagegen sprechen viele Fakten: Auf dem „World Economic Forum“ in Davos 2015 und 2016 war die Digitalisierung das beherrschende Thema. Ebenso auf der CEBIT. Das Wirtschaftsjahrbuch 2015 war der Digitalisierungsklassiker THE SECOND MASCHINE AGE2. Und auch die deutschen Tageszeitungen und Wochenmagazine sind voll mit Themen zu Industrie 4.0, neuen 3D-Druck-Techniken, aktuellen Buchveröffentlichen zu Big Data und Erfolgsgeschichten internetbasierter Geschäftsmodelle. Die CEOs lässt das kalt? Obwohl 60 % aller Arbeitsplätze hierzulande gefährdet sein sollen?

Jede industrielle Revolution hat ihren medialen Hype

Vor hundert Jahren gab es eine Euphorie in der Presse über alle möglichen Erfindungen, die die Elektrifizierung realisieren wird. Einiges davon hat sich als bahnbrechende Innovation durchgesetzt  (Kühlschrank, Waschmaschine, elektrisches Licht), anderes floppte. Mit der Zeit gab es eine gewisse Müdigkeit, sich mit dem immer besser, höher und fantastischer auseinanderzusetzen. Viele Scharlatane versuchten damals, mit Neuheiten (Modernitäten) ohne Substanz Geld zu verdienen.

Heute werden Vorstandsvorsitzende von einer Horde von Beratungsunternehmen belagert, die alle Digitalisierungsprodukte im Angebot haben. Dabei heißen die Brüder dieses Hypes Ängste und Drohungen: „Wenn Du jetzt nicht handelst, dann passiert das und das mit Deinem Unternehmen ….“

Die Brüder Hype, Angst und Drohung beeindrucken CEOs wenig

Viele CEOs sind das überdrüssig und fragen immer kritischer nach der Substanz der digitalen Transformationsangebote. Bei Amazon zum Beisiel ist das am höchsten gelistete Buch zum Thema „Digitale Transformation: Warum die deutsche Wirtschaft gerade die digitale Zukunft verschläft und was jetzt getan werden muss!“ von Tim Cole3.

Die Süddeutsche Zeitung nannte den Ex-Journalisten einen digitalen Wanderprediger. Liest man das Buch, dann freut es zunächst, dass er die Veränderung der Unternehmenskultur in den Vordergrund stellt. Doch schnell war ich auch enttäuscht: Wo hat er schon einmal eine neue Unternehmenskultur eingeführt? Welche Hürden musste er dabei nehmen? Und welchen Erfolg konnte er verzeichnen?

CEOs wissen darum, wie komplex  die Transformation einer Unternehmenskultur ist! Und beschreiben und fordern lässt sich das schnell. Das Realisieren hingegen ist schwer! Viele CEOs, die wir kennen, wissen, dass sie die Unternehmenskultur verändern müssen. Die Brüder Hype, Angst und Drohung beeindrucken sie dabei allerdings wenig.4

Literatur:

1 Brand eins; Die Welt der Zahlen, 6/2016, S.18

2 Brynjolfsson, Erik; McAfee, Andrew (2014): The Second Machine Age. Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird. Plassen, Kulmbach

3 Tim Cole, Digitale Transformation: Warum die deutsche Wirtschaft gerade die digitale Zukunft verschläft und was jetzt getan werden muss! Vahlen,  2015

4 Geschwill, Roland & Nieswandt, Martina, Laterales Management, Das Erfolgsprinzip für Unternehmen im digitalen Zeitalter, Springer 2016